Trickkiste

Hier werden einige kleine Tricks und Tipps verraten, welche die Schildkrötenpflege erleichtern.

Die “Trickkiste” ist ein Sammelsurium von Tipps, welche ich mal irgendwo gelesen oder auch selbst ausgedacht habe. Vielleicht findet der eine oder andere Schildkrötenliebhaber einige hilfreiche Methoden und kann sie beim Hobby der Schildkötenhaltung mit einbinden.

Zauberhut

Trick 1:

Dieser Trick zeigt, wie es möglich ist, perfekte Fotos für die Fotodukomentation zu erstellen. Gerade der Bauchpanzer lässt sich schlecht fotografieren, da die Schildkröte immer seitlich weg rollt. Eine einfache Methode ist es, die Schildkröte mit den Rückenpanzer auf einen kleinen Deckel oder Plastikring zu positionieren. Hilfreich ist es auch, die Fotos zu erstellen, wenn die Schildkröte inaktiv ist (zB. in den frühen Morgenstunden...).

Trick 1

Ein einfacher Ring für das perfekte Foto :-)

Ergebnis Trick 1

...das perfekte Foto !


Trick 2:

Der zweite Trick ist ein kleiner Energiespartrick. Im Frühbeet ist bei schlechten Wetter ein Wärmespot als “Aufwärmquelle” unverzichtbar. Ich habe dort eine einfache Zeitschaltuhr vorgeschaltet, damit der Wärmespot nur zu bestimmten Zeiten in Betrieb ist. Bei schlechten Wetter habe ich die Lampe eingeschaltet und bei sonnigen Tagen ausgeschaltet. Ich habe mir überlegt, wie das ganze zu automatisieren ist. Ich habe etwas experimentiert und folgende Lösung gefunden. Hinter die Zeitschaltuhr kommt ein weiterer Thermostat, welcher die Lampe erst bei unterschreiten einer eingestellten Temperatur einschaltet. Da bei Sonnenschein sich das Frühbeet stark erwärmt, kann diese Temperatur bei ca. 30-35°C eingestellt werden. Bei bedeckten Himmel, wird diese Temperatur nicht erreicht. Es ist in diesen Fall wichtig den Thermostat im Frühbeet zu installieren. Das ganze funktioniert dann natürlich auch mit einen Thermotimer.

Zeitschltuhr Thermostat
(eingestellt auf ca. 30°C-35°C)
Wärmespot

Trick 3:

Folgendes Problem tritt meistens erst nach der Kotuntersuchung auf. Die Schildkröte benötigt ein Medikament. Die Dosierung ist für die Schildkröte ist minimal. Entweder ist es ein kleines Bröckchen einer Tablette oder ein Tropfen eines flüssigen Medikaments nötig. Das flüssige Medikament lässt sich mit einer Spritze relativ einfach direkt in das Mäulchen geben. Bei dem festen Medikament ist es schwieriger. Da auch wirklich nichts übrigbleiben soll, ist der folgende Trick die beste Alternative. Das kleine Medikamentenbröckchen vorsichtig auf ein Stück Erdbeere oder Traube festdrücken. So wird garantiert alles weggefuttert ;-) 

Erdbeere

Ein “kleines” Stückchen Erdbeere reicht völlig aus !

Wichtig: Obst und Früchte sind als Futter nicht geeignet!

 Auch wenn die Schildkröten davon nicht genug kriegen können. Es sollte immer eine Ausnahme sein.

Für diesen Zweck aber OK.


Wo sind denn die nächsten Tricks ?...
....da kommen natürlich noch welche, 
aber diese Rubrik ist noch ganz frisch und wird nach und nach erweitert...